Jahresabschlussfest



Am 23. Dezember 2015 feierten wir in unserem „Löwen“ das obligate Jahresabschlussfest.

Nach einem Apéro wurde das üppige und megafeine Fondue Chinoise in Angriff genommen,

welches zwischenzeitlich eine lieb gewordene Tradition ist.

Auch das süsse und abwechslungsreiche Dessert hat hervorragend gemundet.

Wir danken dem Löwen-Chef Alfred Schaeffer und seinem Team für den wunderschönen und gelungenen Abschluss im Jahr 2015!


Personalanlass im Stadtsaal Zofingen



Und sie kamen... rund 230 Personen machten den Stadtsaal Zofingen am vergangenen Freitag, 27. November zum Mittelpunkt unserer Firmengruppe.

Wir haben köstlich gegessen und getrunken und uns prächtig unterhalten. Herzlichen Dank der Organisatorin Judith Gehrig für ihr Engagement!

Ein unvergesslicher Abend...

Zum Film...


Fondue-Mittagessen



Dank der grosszügigen Käse-Spende der Firma Riedo + Stahl AG nutzten wir am
17. Dezember die Gelegenheit zu einem gemütlichen Fondue-Mittagessen in unserem Magazin.

Ein Danke gilt natürlich auch unserem Organisator Konrad Wüest.


Postenlauf Arbeissicherheit Hochdorf



Vom 16. November bis 18. November 2015 besuchten die Mitarbeiter der Hallwyler Unternehmungen AG den Postenlauf Arbeitssicherheit im Schulungszentrum der ZEDER AG in Hochdorf.

In kleinen Gruppen absolvierten die Teilnehmenden einen Rundkurs, indem der Schwerpunkt auf vier verschiedenen Themen wie Ladungssicherheit, Leitern und Rollgerüste, Lastenanhängenund dem Theorieteil BauAV, Strafrecht lag.

Bei der praktischen Anwendung an den Posten wurde das vorhandene Wissen aun Können getestet und weiterentwickelt.
Nach einem intensiven, lehrreichen Tag wurde das Wissen in einem kurzen Test abgefragt,

Anschliessend begaben sich die Mitarbeiter auf den Heimweg  um das gelernte in Zukunft auf den Baustellen anzuwenden und umzusetzen.


Ausgezeichneter Marco Garo

Er ist ein Allrounder und die Zuverlässigkeit in Person.

Sein Ideenreichtum sowie die grosse Hilfsbereitschaft zeichnen
ihn ebenso aus wie sein Sinn für Ordnung und Flexibilität.

Seine Treue und Loyalität sprechen für sich.

Herzlichen Dank für Deinen täglichen einsatz!

Dein Gottlieb Müller-Team


Regiomesse Zofingen



«Regiomesse vom 23. bis 25. Oktober 2015»

Bereits gehört die diesjährige Regiomesse wieder der Vergangenheit an.
Unvergessen bleiben uns die vielen Besucher, die wir bei schönem Wetter an unserem gemeinsamen Aussenstand (Gottlieb Müller AG und Gartenbau Rhodo AG) begrüssen durften.
Die vier Minigolf-Bahnen wurden von grossen und kleinen Besuchern mit viel Freunde genutzt.
Herzlichen Dank!


Preisübergabe Regiomesse 2015

v.l.n.r. Mara Lindegger, Ben Hürzeler, Erika Wirz, Seraina Hochuli

Bereits ist die Regiomesse 2015 in Zofingen wieder Vergangenheit!

Auf unseren vier Minigolfbahnen am Aussenstand wurde eifrig gespielt und es kamen 544 Laufzettel zusammen, herzlichen Dank.

Am Montag, 2. November 2015 fand die Preisübergabe der gezogenen Laufzettel statt.

Mara Lindegger und Ben Hürzeler freuen sich über einen Gutschein von Adonia Creativ Shop, Erika Wirz über Coop-Gutscheine im Wert von je CHF 100.--.

Wir gratulieren den Gewinnern herzlich zu Ihren Preisen!


CADRE D'OR Baukader Schweiz



Am Donnerstag, 22. Oktober 2015 hat im Campus Sursee die Preisverleihung des Cadre d’Or stattgefunden. Diese Auszeichnung wird alle 2 Jahre vom Baukader Schweiz vergeben.

Voller Stolz hat eine Delegation der Gottlieb Müller-Mitarbeiter den Pokal sowie einen Gutschein im Wert von CHF 3‘000.-- für den besten Arbeitgeber 2015 entgegengenommen.

Herzlichen Dank an ALLE, die für uns abgestimmt haben!

Die Gottlieb Müller AG stellt sich vor: zum Film


CADRE D'OR Baukader Schweiz

Baukader Schweiz verleiht den Preis für die Leistungen und Verdienste die in der Baubranche erbracht wurden.

Die Gottlieb Müller AG ist ebenfalls nominiert worden.

Als Hauptpreis kann man CHF 3'000.– gewinnen, mit dem wir gerne ein Betriebsfest organisieren möchten.

Wenn Ihr auch der Meinung seid, dass wir BauChampion sind, dann…

Votet für uns!

SO GEHT’S…

1.   Geht auf die Homepage www.cadredor.ch

2.   Wählt  „Gottlieb Müller AG“

3.   Auf Button "wählen" drücken

4.   Name/Vorname und Mailadresse eingeben und senden

 

JEDE STIMME ZÄHLT!

DANKE


Herzliche Gratulation Marco

Wir gratulieren Marco Garo zum

20-jährigen Firmenjubiläum

Lieber Marco, wir wünschen Dir für die Zukunft weiterhin

viel Glück, Erfolg und Zufriedenheit!

Dein Gottlieb Müller-Team

 


Luis Gomes

Am 8. August durfte Luis Gomes bereits sein

10-jähriges Firmenjubiläum bei uns feiern.

Herzliche Gratulation Luis!

Wir wünschen Dir weiterhin viel Glück und Erfolg.

Dein Gottlieb Müller-Team


Herzliche Gratulation!

v.l.n.r. Konrad Wüest, Reto Müller, Martin Buchmüller, Seraina Hochuli, Walter Keiser

Wir gratulieren Martin Buchmüller zum

25-jährigen Firmenjubiläum

Lieber „Kubu“, wir wünschen Dir für die Zukunft weiterhin
viel Glück, Erfolg, Gesundheit und Zufriedenheit!

Dein Gottlieb Müller-Team


HERZLICH WILLKOMMEN

Von links nach rechts

Nicolas Schenk (Maurer),  Lucas Vilaboa (Maurer), Léon Gerber (Maurer)

Unsere Lernenden beginnen am Montag, 10. August 2015 mit Ihrer Ausbildung.

Wir wünschen Euch viel Freude und Erfolg bei Euren spannenden Tätigkeiten!

Wir freuen uns auf Euch

Das Gottlieb Müller – Team


Herzliche Gratulation Pädu

Wir gratulieren Patrick Müller herzlich zum

10-jährigen Firmenjubiläum

und wünschen für die Zukunft viel Glück und Erfolg sowie beste Gesundheit!

Das Gottlieb Müller-Team


Urs Buchmüller feierte seinen letzten Arbeitstag



Am Freitag, 1. Mai 2015 war es soweit!

Unser Urs Buchmüller feierte mit uns seinen letzten offiziellen Arbeitstag vor seinem Eintritt ins FAR.

Für die originelle Fisch-Vorspeise war Koni Wüest verantwortlich.

Der üppige Hauptgang wurde wie gewohnt von unserem Löwen-Chef Alfred Schaeffer und seinem Team zubereitet.

Das Dessert wurde von Jolanda und Urs Buchmüller gesponsert, bzw. hergestellt – einfach herrlich!

Die Stimmung war trotz Regenwetter heiter. Ein bisschen Wehmut kam nach über 40 Jahren natürlich bei beiden Seiten auf!

Lieber Urs, wir wünschen Dir und Jolanda alles Gute und viele glückliche Stunden auf Euren Reisen!

Dein/Euer Gottlieb Müller-Team


ZUM JUBILÄUM

Am 24. Juni 2015 feierte unser Heinz Zehnder bereits das

30-jährige Firmenjubiläum

Herzliche Gratulation Heinz!

Wir wünschen Dir für die Zukunft viel Glück und Erfolg sowie beste Gesundheit!

Dein Gottlieb Müller-Team

 


Ausgezeichneter Urs Buchmüller

v.l: Walter Keiser, Urs Buchmüller, Koni Wüest

Urs Buchmüller ist einer unserer Allrounder, ausgerüstet mit einem unglaublichen Schatz an Wissen und Können. Seine Handmischungen kommen zum Einsatz, wo die Anwendung von Sackware nicht möglich ist.

Mit über 40 Jahren Firmentreue ist Urs auch in diesem Bereich ein Vorbild!

Eine Auszeichnung für Dein Engagement mit Liebe, Urs!

 


Bestanden mit Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Lehrabschlussprüfung!

Wir sind stolz auf euch!

Das Gottlieb Müller-Team


Gesundheitstag am 11. Mai 2015

In Zusammenarbeit mit der Amavita Apotheke, Rothrist, organisierte unsere Firmengruppe am
11. Mai einen Gesundheits-Check mit dem Ziel, auf versteckte Gesundheitsrisiken aufmerksam
zu machen.

110 Personen in Gruppen von ca. 10 Personen besuchten im Abstand von 30 Minuten diverse Posten, die von einem Apotheker und zwei Pharma-Assistentinnen der Amavita Apotheke betreut wurden. Die Messung von Blutzucker und Blutdruck sowie die Messung des Körpergewichtes und die Ermittlung des Body Mass Indexes standen im Zentrum. Ausserdem konnten kyBoot Schuhe mit der einzigartigen walk-on-air Sohle getestet werden, die eine gesundheitsfördernde Wirkung auf den ganzen Organismus hat.

Personen mit auffälligen Werten wurden kostenfrei zur Nachmessung in die Apotheke eingeladen, um die Ergebnisse zu verifizieren. Ausserdem offerierten wir unseren Mitarbeitern einen Gutschein in der Höhe von CHF 100.— beim Kauf von kyBoot-Schuhen in der Amavita Apotheke.

Wir bedanken uns bei der Amavita Apotheke für die wertvolle Unterstützung zur Gesundheitsprävention unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Zum Jubiläum

Lieber Chregu!

Wir gratulieren Dir herzlich zum

10-jährigen Firmenjubiläum

und wünschen Dir für die Zukunft viel Glück, Erfolg und Zufriedenheit!

Dein Gottlieb Müller Team


Kadersitzung Poliere am 8. Juni 2015

Informativ und spannend..

Im Werkhof Rishalde fand die ordentliche Kadersitzung zu den Themen Aufbau und Anwendung des Arbeitsgerüstes Conrad Kern sowie allgemeinen Informationen über die Auftragslage unserer Firmengruppe statt.

Auch diverse Neuanschaffungen im Bereich Inventar wurden vorgestellt. Schliesslich setzte die Auswertung des Gesundheitschecks vom 11. Mai, in Zusammenarbeit mit der Amavita Apotheke, Rothrist, einen weiteren Schwerpunkt.

Im Anschluss stärkten sich alle vom Grill unseres Caterers mit Herz, Alfred Schaeffer. Besten Dank allen Organisatoren für ihr Engagement!


Kräftemessen zwischen Peter Meier und Walter Pfäffli



Bilder: Peter Meier und Walter Pfäffli

Peter Meier und Walter Pfäffli sind hervorragende Kundenmaurer. Meister ihres Fachs. Peter bei der Gottlieb Müller AG und Walter bei der Gebr. Hallwyler AG. Ein Kundenmaurer hat eine Maurerausbildung. Er hat täglich andere und meist drei, vier oder sogar fünf Aufgaben und Probleme auf verschiedenen Baustellen, oft in bewohnten Häusern, zu lösen. Ein Kundenmaurer ist flexibel, lösungs- und leistungsorientiert, ideenreich, genau und organisiert.

Peter und Walter gehen noch dieses Jahr in Pension und profitieren vom flexiblen Altersrücktritt (FAR). Aus Anlass dieser grossen Veränderung haben wir die beiden zum verbalen Kräftemessen eingeladen.

 

Worauf freut Ihr Euch am meisten?

Peter: Auf meine freie Zeit und dass ich sie kreativ nutzen kann.

Walti: Ich freue mich sehr auf meine Veloreise nach Spanien.

 

Kundenmaurer ist eine Berufung, kein Beruf, den man lernen kann. Traumberuf?

Mit der Berufung ist Mann sich einig. Jeder Kunde ist anders und das setzt viel Fingerspitzengefühl voraus. Man lernt erst mit der Zeit, dass man eine dreckige Schaufel nicht an eine saubere Wand stellen darf.

Walti: Für mich war es das! Ich habe damals auch als Chemielaborant geschnuppert. Auch das hat mir gut gefallen. Die Arbeit in ein und demselben Labor war aber nichts für mich.

Peter: Ich hätte mich auch als Elektriker gesehen, da mich Technik schon immer fasziniert hat.

 

Wie hat Euch Euer Beruf verändert?

Auch hier herrscht Einigkeit. Das Kundenmaurer-Dasein hat weder Peter noch Walti verändert. Beide sind sich treu geblieben. Walti ist der kommunikative Mann mit der guten Laune. Peter strahlt Ruhe und Konstanz aus.

 

Wie wird sich die Baubranche in Zukunft verändern?

Peter: Wegen des andauernden Preiskampfes in der Baubranche muss jetzt alles schnell gehen. Es gibt viele Spezialisten und wenige Alleskönner. In Zukunft, wenn die Schweiz gebaut ist, wird gutes Handwerk noch gefragter sein.

Walti: Die bauliche Zukunft liegt in der Umnutzung von Liegenschaften. In deren Renovation und Sanierung, da Platz zum Bauen schon heute rar ist. Ich bin überzeugt, gutes Handwerk wird noch mehr gefragt sein.

Während des Gesprächs wird uns bewusst, dass uns zwei ganz verschiedene Menschen gegenübersitzen. Walti geht gerne Einkaufen. Für Peter ist das eine Pflichtübung. Peter hat ein Faible für Technik und liebt Rockmusik. Walti ist schon oft gereist und träumt von einer Reise nach Nepal. Ein Hobby verbindet die beiden: Sie kochen gerne. Die Herausforderung, ein aufwändiges Gericht auf den Punkt vorbereitet, den Gästen zu servieren, mögen beide!

 

Worauf legt Ihr Wert bei Eurer Arbeit?

„Vorausdenken ist wichtig“, ist man sich einig. Das Kochen wird als Vergleich herbeigezogen: Wie erreiche ich mein Ziel mit dem kleinstmöglichen Aufwand!

Walti: Ich lege Wert auf Sauberkeit und Ordnung! Ich würde nie mit schmutzigen Händen von einer Baustelle zur nächsten fahren oder mein Fahrzeug berühren.

Peter: Ein Fahrzeug sollte natürlich immer sauber sein. Das ist unsere Visitenkarte! – Ich werde leicht grantig, wenn bei einer Maschinenkiste der Deckel nicht geschlossen wird oder etwas so weggeräumt wird, dass ich es nicht mehr finde.

 

Ihr habt beide Kinder. Habt Ihr Euer handwerkliches Talent weiter vererbt?

Peter: Meine beiden Söhne hat es nicht in die Baubranche gezogen. Einer ist Polymechaniker. Der andere Automechatroniker.

Walti: Meine Tochter hat ihre Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit eben abgeschlossen und möchte eine Weiterbildung zur Krankenschwester machen. Mein Sohn absolviert eine Schreinerlehre.

 

Welches Erlebnis kommt Euch beim Zurückblicken auf Eure Karriere in den Sinn?

Walti: Ich wurde kurz nach meiner Lehre bei Arbeiten auf einem Gerüst am Arm vom Blitz getroffen. Ich hatte Glück im Unglück, konnte aber meinen Arm drei Wochen kaum mehr bewegen.

Peter: Ich erinnere mich, dass einmal durch Vibrationen bei Spitzarbeiten ein Glas in Bewegung geriet und mit lautem Klirren in die Brüche ging. Mir war das sehr peinlich.

 

Welche Weisheit gebt Ihr Euren Nachfolgern mit auf den Weg?

Peter: Nutzt niemals das Vertrauen von Kunden aus. Der Kunde ist König!

Walti: Richtet Euren Blick nicht auf das Problem. Die Lösung kommt manchmal unverhofft.